Willkommen

Hier finden Sie CE Wissen und Hintergrundinformationen zur CE Kennzeichnung von Maschinen und Anlagen.

Gefiltert nach Tag erster eintrag Filter zurücksetzen

Konformitätserklärung nach Maschinenrichtlinie

in CE Konformitätserklärung

Allgemeines

Innerhalb der europäischen Union ist der Hersteller einer Maschine verpflichtet, nach den Vorgaben der Maschinenrichtlinie zu konstruieren und zu bauen. Die Konformitätserklärung ist ein Dokument, in dem der Hersteller schriftlich bestätigt, dass die Maschine mit den Vorgaben der Maschinenrichtlinie und gegebenenfalls mit den Vorgaben weiterer Richtlinien übereinstimmt. 

 Die Konformitätserklärung wird erstellt

  • entweder vom Hersteller der Maschine selbst, oder
  • von einem schriftlich ermächtigten Bevollmächtigten des Herstellers (z.B. einem externen Dienstleister)

Inhalt

Der Inhalt der Konformitätserklärung ist in Anhang II Teil A der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG genau beschrieben. Zu den formalen Anforderungen zählen:

  • die Erstellung erfolgt entweder maschinenschriftlich oder handschriftlich in Großbuchstaben
  • in einer oder mehreren Amtssprachen der europäischen Gemeinschaft verfasst
  • die Sprachefassung, für die der Hersteller die Verantwortung übernimmt, muss mit dem Vermerk "Originalkonformitätserklärung" versehen sein
  • liegt die Konformitätserklärung nicht als Original in der Amtssprache des Verwendungslandes vor, so muss

    • entweder der Hersteller oder
    • der Bevollmächtigte oder
    • derjenige, der die Maschine in das betreffende Sprachgebiet einführt


    für eine Übersetzung sorgen. In diesem Falle muss die Übersetzung mit einem Vermerk "Übersetzung der Originalkonformitätserklärung" gekennzeichnet sein.

Die Konformitätserklärung bezieht sich nur auf die Maschine in dem Zustand, in dem sie in Verkehr gebracht wurde; vom Endnutzer nachträglich angebrachte Teile und/oder nachträglich vorgenommene Eingriffe bleiben unberücksichtigt.

Die EG-Konformitätserklärung muss folgende Angaben enthalten:

  1. Firmenbezeichnung und vollständige Anschrift des Herstellers und gegebenenfalls seines Bevollmächtigten;
  2. Name und Anschrift der Person, die bevollmächtigt ist, die technischen Unterlagen zusammenzustellen; diese Person muss in der Gemeinschaft ansässig sein;
  3. Beschreibung und Identifizierung der Maschine, einschließlich allgemeiner Bezeichnung, Funktion, Modell, Typ, Seriennummer und Handelsbezeichnung;
  4. einen Satz, in dem ausdrücklich erklärt wird, dass die Maschine allen einschlägigen Bestimmungen dieser Richtlinie entspricht, und gegebenenfalls einen ähnlichen Satz, in dem die Übereinstimmung mit anderen Richtlinien und/oder einschlägigen Bestimmungen, denen die Maschine entspricht, erklärt wird. Anzugeben sind die Referenzen laut Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union;
  5. gegebenenfalls Name, Anschrift und Kennnummer der benannten Stelle, die das in Anhang IX genannte EG Baumusterprüfverfahren durchgeführt hat, sowie die Nummer der EG-Baumusterprüfbescheinigung;
  6. gegebenenfalls Name, Anschrift und Kennnummer der benannten Stelle, die das in Anhang X genannte umfassende Qualitätssicherungssystem genehmigt hat;
  7. gegebenenfalls die Fundstellen der angewandten harmonisierten Normen nach Artikel 7 Absatz 2;
  8. gegebenenfalls die Fundstellen der angewandten sonstigen technischen Normen und Spezifikationen;
  9. Ort und Datum der Erklärung;
  10. Angaben zur Person, die zur Ausstellung dieser Erklärung im Namen des Herstellers oder seines Bevollmächtigten bevollmächtigt ist, sowie Unterschrift dieser Person.

direkt zum Eintrag Konformitätserklärung nach Maschinenrichtlinie